Kirche in Sachsen

Das traditionelle Weihnachts-Oratorium aus dem Freiberger Dom wird am 5. Dezember um 19:30 Uhr als Live-Stream auf der ganzen Welt zu erleben sein. Gemeinsam mit der sächsischen Imagekampagne So geht sächsisch! macht der Freiberger Dom so ein Konzert erlebbar, was durch die derzeitige Lage nicht mit Publikum stattfinden kann. Denn mit der neuen Verordnung muss auch der Dom alle Adventskonzerte absagen.

„Mit der Übertragung von Bachs bekanntesten Oratorium bringen wir nun hoffentlich vielen Menschen die Weihnachtsbotschaft und Weihnachtsfreude nach Hause“, sagt Koch. „Gleichzeitig wollen wir etwas von unserer besonderen erzgebirgischen Tradition, wie beispielsweise der Mitwirkung von Kurrendekindern, zeigen.“ 

Domchor FreibergUnter der Leitung von Domkantor Albrecht Koch werden nicht nur Mitglieder des Domchores und der Domkurrende musizieren. Es singt ein herausragendes Solistenensemble, begleitet vom Dresdner Barockorchester. Damit ist das Konzert gleichzeitig eine Unterstützung zahlreicher freischaffender Musikerinnen und Musiker. Für alle Mitwirkenden ist die Produktion eine Herausforderung. Die derzeit nötigen Abstände zwischen den Musizierenden sind weiterhin ungewohnt. Dennoch wird das Konzert ein einmaliges Erlebnis werden. Die Atmosphäre des Domes mit seiner einzigartigen Architektur, noch ergänzt durch Kerzen und die großartige Musik, wird dann Bach-Liebhaber in vielen Ländern begeistern.

Der Stream läuft am 5. Dezember ab 19:30 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Freiberger Domes. Unterstützt wird das Projekt durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Silberstadt Freiberg.

Ev.-Luth. Superintendentur Freiberg   |   Untermarkt 1   |   09599 Freiberg

Telefon03731/203920   |   Fax03731/2039212   |   KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gestaltung Webseite und Programmierung: mummert.media