Kirche in Sachsen

Ev.-Luth. Domgemeinde St. Marien

mit Schwesterkirchgemeinden Großschirma und Kleinwaltersdorf

Pfarrer Urs Ebenauer
Untermarkt 1
09599 Freiberg

 

Telefon03731/3 00 97 66
Fax03731/6 92 78 06
KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseitezur Webseite

Superintendent Christoph Noth
Untermarkt 1
09599 Freiberg

 

Telefon03731/20 39 20
Fax03731/20 39 12
KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseitezur Webseite

Verwaltung

Telefon03731/21 11 26
Fax03731/6 92 78 06

Montag bis Freitag 8.30–12.00 Uhr
Montag und Donnerstag 13.00–16.00 Uhr
Dienstag 13.00–18.00 Uhr

Dom St. Marien © Otto SchröderDer Dom St. Marien in Freiberg in Sachsen gehört zu den wichtigsten Kirchenbauten Obersachsens. Bedeutende Ausstattungsstücke sind die Triumphkreuzgruppe und die Goldene Pforte aus dem 13. Jahrhundert, Altar und Tulpenkanzel aus dem 16. Jahrhundert, die kurfürstliche Grablege der evangelischen wettinischen albertinischen Landesherren Sachsens als einmaliges Gesamtkunstwerk nördlich der Alpen und nicht zuletzt die beiden Orgeln Gottfried Silbermanns, die jährlich Tausende zu Konzerten locken. Die Gründung des Kollegiatstifts 1480 führte zur Erhebung zum Dom, der seit der Einführung der Reformation im Jahr 1537 Ephoralkirche des Kirchenbezirkes Freiberg ist.

Ev.-Luth. Superintendentur Freiberg   |   Untermarkt 1   |   09599 Freiberg

Telefon03731/203920   |   Fax03731/2039212   |   KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!