Kirche in Sachsen

Ev.-Luth. Kirchgemeinde
Clausnitz-Cämmerswalde-Rechenberg

mit Schwesterkirchgemeinden Dorfchemnitz-Voigtsdorf und Sayda

Pfarrstelle z.Z. unbesetzt
Vertreter: Superintendent Christoph Noth
Dorfstraße 56
OT Clausnitz
09623 Rechenberg-Bienenmühle
Telefon037327/7210
Fax037327/833203
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseitezur Webseite

Öffnungszeiten Verwaltung

Montag bis Donnerstag 8.00–12.30 Uhr

 

Kirche CämmerswaldeCämmerswalde ist nun 800 Jahre alt und solange wird es auch eine Kirche vor Ort gegeben haben. Jedoch weiß man von den ersten Jahrhunderten relativ wenig.

 

 

Zwischen 1703-08 gab es einen relativ großen Umbau unserer heutigen Kirche. Die Fenster in Richtung Süden und Osten wurden in der jetzigen Form und Größe durchgebrochen.

1704 wurde der alte Turm abgerissen und der jetzige gebaut.

1705 wurde der barocke Säulenaltar von Caspar Müller aus Dresden geschaffen.

Kirche Cämmerswalde1706/07 wurde die Kirche mit der jetzigen Kassettendecke, der Kanzel, dem Beichtstuhl, Gestühl, Emporen und Betstuben im Bauernbarockstil ausgestattet.

Kirche ClausnitzUnser Ort Clausnitz ist rund 800 Jahre alt. Die Zeit, in welcher der Kirchenbau von Clausnitz angefangen wurde, liegt weit zurück in der Vergangenheit. Lange war Clausnitz ein Wallfahrtsort (am Tag Maria Magdalena: 22.Juli) an dem viele Walfahrer kamen.

Im Jahre 1696 wurde die Kirche von Grund auf erneuert und bedeutend vergrößert. Aus dieser Zeit stammt auch die innere Ausgestaltung unserer Kirche im Bauernbarockstil.

Kirche ClausnitzClausnitz besitzt eines der schönsten Glockengeläute der Umgebung. Es wurde 1899 von der Dresdner Firma Bierling gegossen. Im Jahre 2010 wurde die Außensanierung der Kirche abgeschlossen.

Kirche Rechenberg BienenmühleDie 1. Kirche unserer Gemeinde stammt aus vorreformatorischer Zeit (vor 1540). Leider ist über diese Kirche wenig bekannt. Jedoch wird in einem Schriftstück von 1577 von einer Kapelle berichtet.

Unsere 2. Kirche stammt aus dem Jahre 1615-1619. Aufgrund der Reparaturbedürftigkeit dieser Kirche und dem gleichzeitigen sprunghaften Anwachsen der Bevölkerung (1871=> 446 Einwohner; 1890=>1133 Einwohner; 1910=> 1518 Einwohner) kam man am Ende des 19. Jh. zu dem Entschluss, eine neue Kirche gleich neben dieser zu errichten.

Kirche Rechenberg BienenmühleUnd so wurde 1899-1901 die 3. Kirche zu Rechenberg im neugotischen Baustil errichtet. Vieles wurde aus der 2. in die 3. Kirche übernommen: Der Altar, die Kanzel, der alte Taufstein, das alte Lesepult. Zurzeit sind wir dabei unser Geläut zu erneuern! Die Innensanierung steht in den nächsten Jahren an.

Ev.-Luth. Superintendentur Freiberg   |   Untermarkt 1   |   09599 Freiberg

Telefon03731/203920   |   Fax03731/2039212   |   KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!